Krankhafte Eifersucht

Krankhafte Eifersucht ihre Ursachen und Merkmale und wie Sie diese überwinden können

Krankhafte Eifersucht ist eine enorme Steigerung zu der gesunden Eifersucht. Die krankhafte Eifersucht äußert sich dahingehend, dass man zu der normalen Eifersucht Vorgänge bzw. Dinge hinein interpretiert, die sich nicht abspielen. Wenn sich nun Ihr Partner mit jemand anderen lediglich unterhält, Sie aber daraufhin davon ausgehen, er habe ein Verhältnis mit dieser Person, dann ist Ihre Eifersucht schon krankhaft. Krankhafte Eifersucht ist für die Betroffenen nicht leicht. Krankhaft Eifersüchtige sind nicht in der Lage ihre Verhaltensweisen abzustellen, sich zu ändern. Meistens artet die krankhafte Eifersucht in Kontrollieren und Ausspionieren des Partners aus.

Die Ursache definiert sich über weitere Krankheiten wie z.B. Depressionen, mangelndes Selbstbewusstsein oder auch Drogenabhängigkeit und Alkoholprobleme. Neigen Sie zur krankhaften Eifersucht, so überlegen Sie, ob Sie bereits an eine der oben genannten Krankheiten erkrankt sind bzw. waren.

Krankhafte Eifersucht behandeln lassen

Dahingehend sind Therapien zusammen mit einem Psychologen unumgänglich. In den Therapien werden sowohl die Aspekte der Ursachen ergründet, als auch Medikamente wie Antidepressiva verwendet. Für die krankhaft Eifersüchtigen ist dies im Normalfall ein positiver Fortlauf, um die krankhafte Eifersucht anzugehen und zu bekämpfen. Die Tabletten bestärken Sie, dass Sie Ihr Problem, Ihre Krankheit in den Griff bekommen können.

Mit der Therapie wird also eine Tiefenergründung bewirkt und ab dem Ursprung behandelt. Für viele Patienten mag dies schmerzlich werden und zuerst auch befremdend. Nach und nach stellt sich dann aber die Zufriedenheit bei den Patienten ein, da Sie entsprechende Fortschritte bei sich und im Umgang mit Ihrem Partner und “schwierigen” Situationen ergeben, wo man vor der Therapie garantiert negativ reagiert hätte.